Ciudad Colón

Umgeben von Bergen und Vulkanen.

Ciudad Colón ist eine nette Kleinstadt, circa 18 Kilometer westlich von San José, in einem Seitental gelegen. Hier erwarten Sie die freundlichen Ticos und ein Ortskern mit 3 historischen Gebäuden – der Markthalle, dem kolonialen Kulturhaus (gehen Sie einfach hinein!) sowie die Palestra. Hier finden Sie noch das ursprüngliche Costa Rica – fernab von den normalen Tourismusorten. Auf dem kleinen Markt gibt es verschiedene Sodas (Imbiss) mit einheimischer Küche, sowie ein Geschäft mit lokalem Kunsthandwerk. Besuchen Sie Juan in seinem Obstladen und kosten Sie die tropische Fruchtvielfalt oder spazieren Sie über den Boulevard und durch den kleinen Park. Dienstags lädt die Feria Verde (Biomarkt) mit tollem Flair und Musik am Abend zum verweilen ein. Jeden Samstag ist Bauernmarkt – hier sollten Sie auf jeden Fall eine frische „Pipa“ (Kokosnuss) trinken. Unter der Woche bekommen Sie diese natürlich auch bei Juan. Wer sportlich aktiv sein möchte, der kann eine Runde Beachvolleyball spielen. Eine Vielzahl von Restaurants im Zentrum bieten Ihnen von landestypischen über karibische bis argentinische Köstlichkeiten und verwöhnen Ihren Gaumen. Wer trotzdem Lust hat in die chaotische Großstadt San José zu fahren, kann dies für 1,5$ mit dem direkten Bus tun. Sie werden aber froh sein danach wieder in den beschaulichen Ort mit der tollen Natur rundherum zurückzukehren.